Nasale Provokationstests (Rhinomanometrie)

Drucken

Bei  unklarem Fließschnupfen können im Rahmen einer einfachen Untersuchung  einige Tropfen Kochsalzlösung in ein Nasenloch geträufelt werden. Nimmt der Widerstand der Nasenschleimhaut bereits nach Kochsalzgabe zu, liegt eine sogenannte Rhinitis vasomotorica vor.

Es kann aber auch eine Allergenlösung (z.B. Hausstaubmilbe) in die Nase appliziert werden. Die Untersuchung wird bei besonders ganzjährig vorkommenden Allergenen zur Bestätigung der Allergie vorgenommen (z.B. Hausstaubmilbe).

(c) Praxis Dr. Jürgen Schwiese, Duisburg
Template based on: Fresh Joomla templates